15. Stuttgarter Intensivkongress
7. - 9.2.2019 • Stuttgart-Fellbach / Schwabenlandhalle
WISSENSCHAFTLICHES PROGRAMM

Samstag, 9. Februar 2019 · Uhlandsaal

5. Medi-Slam
Vorsitz: Moritz Mahling, Tübingen
Alexander Münch, Tübingen
Paul Schubert, Thalmassing
13.30 – 13.50 Uhr Wie lange dauert’s noch? – Psychosoziale Stressoren in der chirurgischen Ausbildung
Klaus Stelter, Bad Aibling
13.50 – 14.10 Uhr "Region der Lebensretter" – Die App "First-AED" in Freiburg und Umgebung
Michael Müller, Freiburg
14.10 – 14.30 Uhr Die Rettung des Höhlenforschers Johann Westhauser
Nico Petterich, Bayreuth
14.30 – 14.50 Uhr Warum schnelles denken langsames handeln erfordert
Carsten Hermes, Bonn
Das ist der 5. MEDI-SLAM auf dem SIK 2019
Vier erfahrene Spezialisten treten gegeneinander an, wichtige Themen der Notfall- und Intensivmedizin verständlich und unterhaltsam zu erklären. Idealerweise wird eine konkrete Frage aufgeworfen, diese muss dann in fünfzehn Minuten eingängig und fachlich hochwertig beantwortet werden. Am Ende stimmt das Publikum – nicht nur Studenten, Auszubildende und Berufseinsteiger – über den Gewinner ab!
Der beste Dozent erhält einen Hauptpreis.
   
15.00 – 15.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
 
Gemeinsame Sitzungen Pflege & Ärzte
Sepsis
Vorsitz: Peter Rosenberger, Tübingen
Andreas Schäfer, Schwalmstadt
15.30 – 16.00 Uhr Sepsis – aktuelle Studien 2018/2019
Michael Köppen, Tübingen
16.00 – 16.30 Uhr MET – eine Möglichkeit der Sepsis-Früherkennung?
Andreas Schäfer, Schwalmstadt
16.30 – 17.00 Uhr Management des septischen Schocks
Daniel Räpple, Stuttgart
   

Samstag, 9. Februar 2019 · Raum Hesse

Behandlung des kardiogenen Schocks: Was gibt es Neues?
Vorsitz: Frank Uhlemann, Stuttgart
Christian Wunder, Stuttgart
15.30 – 16.00 Uhr Impella, IABP oder ECMO?
Christian Wunder, Stuttgart
16.00 – 16.30 Uhr Interventionelle Optionen im Schock? Was wann und wann nicht?
Thomas-Alexander Güthe, Stuttgart
16.30 – 17.00 Uhr Behandlung des elektrischen Sturms
Christian Wolpert, Ludwigsburg
   

Samstag, 9. Februar 2019 · Hölderlinsaal

Aktuelle Themen des Infektionsmanagements
Vorsitz: Alexander Brinkmann, Heidenheim
Wolfgang Krüger, Konstanz
09.00 – 09.30 Uhr Device assoziierte Infektionen – muss jeder infizierte Schrittmacher raus?
Stefan Hagel, Jena
09.30 – 10.00 Uhr Aktuelle Aspekte der antimykotischen Therapie bei Intensivpatienten
Christoph Lichtenstern, Heidelberg
10.00 – 10.30 Uhr Therapieoptionen bei multiresistenten gram+ und gram- Erregern
Béatrice Grabein, München
   
10.30 – 11.00 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
 
Gemeinsame Sitzungen Pflege & Ärzte
ACS (Akutes Koronarsyndrom) 2019
Vorsitz: Rolf Dubb, Reutlingen
Christian Wolpert, Ludwigsburg
11.00 – 11.30 Uhr FITT-STEMI-Studie: Was haben wir für die Abläufe gelernt?
Stephen Schröder, Göppingen
11.30 – 12.00 Uhr Einsatz von Gerinnunsghemmern vor, während und nach dem Infarkt
Martin Beyer, Kirchheim
12.00 – 12.30 Uhr Prähospitale ACS Behandlung im NAW
Stefan Weiß, Ludwigsburg
   
12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause – Besuch der Industrieausstellung
   
Herausforderung Organersatz
Vorsitz: Helene Häberle, Tübingen
Karl Träger, Ulm
13.30 – 14.00 Uhr Die Kunst der Indikation
Karl Träger, Ulm
14.00 – 14.30 Uhr Die Kunst der Mobilisation
Marc Dittrich, Regensburg
14.30 – 15.00 Uhr Die Kunst der Antikoagulation
Günther Fischer, Ulm
   
15.00 – 15.30 Uhr Pause – Besuch der Industrieausstellung
   
Der schwierige Beatmungspatient
Vorsitz: Eberhard Barth, Ulm
Friedrich K. Pühringer, Reutlingen
15.30 – 16.00 Uhr Beatmung bei extremer Adipositas
Sebastian Hafner, Ulm
16.00 – 16.30 Uhr Volatile Sedierung bei ARDS und vvECMO-Therapie
Eberhard Barth, Ulm
16.30 – 17.00 Uhr Lungenfibrose und Beatmung: Warum, wann und was tun?
Adrian Gillissen, Bad Urach
   
Parallel zu den Vorträgen präsentieren Firmen aus dem
medizinisch-technischen Bereich ihre Produkte.
Bitte versäumen Sie es nicht, sich zu informieren.